Recent Posts

Eine verrückte Zeit endet...

Von Tobias Arnhold → 10.26.2018
Hallo zusammen,

ich habe leider eine schlechte Nachricht zu verkünden. Ich trete als Leitungskraft innerhalb der DOAG NextGen-Community zurück. Das kommt leider nicht nur für euch überraschend, und glaubt mir, dieser Schritt ist mir nicht leichtgefallen, weil ich weiß, dass ihr da draußen auf das, was die NextGen geleistet hat, vertraut und mit Freude die Entwicklung und den Spirit mitverfolgt habt.

Leider gab es vor kurzem mehrere Vorstandsbeschlüsse, die ein weiteres Engagement für mich praktisch unmöglich machen. Diese Beschlüsse betreffen die grundsätzliche Ausrichtung der NextGen-Community innerhalb der DOAG.

Beschluss 1:
„Die #NextGen-Community soll nur Themen behandeln, die NICHT bereits durch Themenverantwortliche in anderen Communitys abgedeckt werden.“

Heißt, die Technologie APEX darf nicht mehr mit der NextGen in Verbindung gebracht werden.

Beschluss 2:
„Für die Nachwuchsförderung bei bestehenden Themen sollen die jeweiligen Themenverantwortlichen der jeweiligen Communitys verantwortlich sein, nicht die #NextGen. Eine Zusammenarbeit und Einbindung in die #NextGen kann bestehen bleiben.“

Heißt für die Technologie APEX, dass Niels aus der Development-Community für APEX für den Nachwuchs verantwortlich ist.

Was macht die NextGen dann zukünftig?
Die DOAG verfolgt das Ziel, sich neuen, auch Oracle-unabhängigen Technologien zu öffnen und genau hier soll, denke ich, die NextGen in Zukunft der Treiber sein. Weitere Details dazu dann von der NextGen auf der DOAG K+A.

Was bedeutet das für die APEX-Community?
Ganz ehrlich, zunächst einmal einen großen Rückschlag. Die Leute, die im APEX Umfeld sind und gleichzeitig das gemocht haben, was die NextGen bisher verkörpert hat, diesen jungen Tech Enthusiasts muss die DOAG Development-Community nun schnell und einfach den Einstieg in deren Community bereiten, ansonsten werden diese Leute abspringen und sich anderweitig engagieren. Ich rede hier nicht von mir, sondern von denen die ich auf meiner Reise getroffen und schätzen gelernt habe:
Jonas, Charlotte, Pierre, Caro, Matthias, Jan, Davide, Ali, Philipp, Felix, Louisa, Rebecca, Maximilian, Victoria, Sebastian, Steven, Christopher, Abby, Florian, um nur einige zu nennen.

Und meine Zukunft?
Ich werde meinen Spirit und meinem Community-Fokus beibehalten und über andere Wege das Besondere tun um diese einzigartige Community zu bereichern.

Das Ergebnis werdet ihr auf der APEX Connect 2019 sehen, weil ich ab der APEX Connect 2019 für den Track APEX die Verantwortung innehabe. Und hier gibt es natürlich nur ein Ziel: den Community-Spirit an die Spitze zu treiben und mit möglichst vielen APEX-Enthusiasten eine unvergessliche Konferenz auf die Beine zu stellen.

Außerdem unterstütze ich das FABE Projekt (forallabeautiful.earth) von Steven Feuerstein und Vincent Morneau aus Sicht der Datenmodellierung.

Der NextGen-Community selbst kann ich nur alles Gute und viel Erfolg auf dem neuen Weg wünschen. Mir werden diese besonderen Momente immer im Herzen erhalten bleiben und ich bin sehr dankbar dafür solch einen Community-Spirit erlebt haben zu dürfen. Menschen wie Carolin Hagemann, Davide Groppuso, Jonas Gassenmeyer, Matthias Nöll und viele Andere die dem Wort "Community" den Spirit eingehaucht haben den ich geliebt habe.

Danke für eine GEILE Zeit! Und auch Danke Ingo Sobik für das unterstützen von verrückten Aktionen und dem ganzen DOAG Office diese Aktionen dann am Ende gemeinsam auch in die Tat umgesetzt zu haben.

Never forget: #POUGTrip, #nextGENrocks #NextGENTrip18 #Roadshow # CommunitySpirit




APEX client side error messages - apex.message.showErrors

Von Tobias Arnhold → 10.25.2018
Since APEX 5.1 we have the ability to create client side messages without the requirement to use a plugin or custom code to create nice looking client side messages.

For that requirement the APEX team created the apex.message library.

This library provides the same look and feel as if you would create a message out of your Page Designer > Validation Area.



In this example I will tell you something about a more advanced way to use the client side error messages.

As the documentation says this is the default way to create a client side error message:

/* General page error message */
apex.message.showErrors([
{
type: "error",
location: "page",
message: "Page error has occurred!",
unsafe: false
}
]);
  /* Item error message */ apex.message.showErrors([
{
type: "error",
location: [ "page", "inline" ],
pageItem: "P1_ITEM",
message: "Value is required!",
unsafe: false
}
]);

Example for a page error message:




In my example I want to check more then one item. For that I created an array including all item names I wanted to check. Within a "FOR" loop I run through every item and created an error message if the value was NULL. If no error occurred I run another custom dynamic action.

apex.message.clearErrors();

var chkErr = 0;
var arr = [
   'P1_STRASSE', 
   'P1_HAUS_NR',
   'P1_PLZ', 
   'P1_ORT', 
   'P1_ITEM_XYZ'
];

for (var i in arr) {
  if ($v(arr[i]).length == 0) {
    apex.message.showErrors([
      {
        type: apex.message.TYPE.ERROR,
        location: ["inline"],
        pageItem: arr[i],
        message: "Value is required!",
        unsafe: false
      }
    ]);
    chkErr = 1;
  } 
}

if ( chkErr == 0 ) { 
  /* Custom dynamic action call when no error occurred */
  apex.event.trigger(document, 'customDA', [{customAttribute:'1'}]); 
}
You want to know more? Check out the documentation and this series of blog posts by Martin D'Souza:
https://www.talkapex.com/2018/03/custom-apex-notification-messages/
https://www.talkapex.com/2018/03/how-to-save-page-data-but-show-errors-in-apex/

Flagge zeigen - IT gegen Rechts

Von Tobias Arnhold → 9.03.2018
Ich habe lange gezögert und überlegt… Es ist aber Zeit! Zeit mich zu positionieren, damit jedem klar ist, für welche Form von IT ich stehe. In Zeiten wie diesen ist es nicht mehr möglich, sich einfach weg zu ducken und zu hoffen!
Dazu möchte ich euch kurz etwas über die Geschichte meiner Familie erzählen:
Zwei meiner Urgroßväter haben im 2. Weltkrieg gekämpft - der eine als Freiheitskämpfer für den Kommunismus und der andere als Soldat für die Wehrmacht.

Das Ergebnis:
Tod, Leid und Vertreibung.

Und heute?
Ich selbst bin auch in einer gewissen Art und Weise geflüchtet… Geflüchtet von diesem sinnlosen Spruch "sei froh, dass du Arbeit hast". Seit ich im Westen von Deutschland lebe, habe ich viele Menschen kennengelernt und nur wenige sind mir mit "Anti-Ossi"-Sprüchen begegnet, dafür viele neue Farben, Namen und Lebenseinstellungen, die ich so bisher nicht kannte. Dieses sogenannte "Multi-Kulti" und die zumeist vorurteilsfreie / offene Gesellschaft war eine Bereicherung für meine eigene Entwicklung, sowohl im IT Bereich als auch im normalen Leben.

Ich hatte das Glück Menschen aus allen Teilen der Welt kennenlernen und schätzen lernen zu dürfen.

Die Vorstellung, dass Menschen in unserem Land zukünftig gejagt, vertrieben oder getötet werden, lässt mich innerlich kalt erschauern. Wer nach Chemnitz meint, dass diese Angst an den Haaren herbeigezogen sei, hat die Lage noch nicht erkannt.

Ich für meinen Teil stehe für eine IT des Miteinanders, des Austauschs und der Zusammenarbeit unabhängig von Hautfarbe, Herkunft, Religion, Geschlecht und sexueller Orientierung. Ich bewerte den einzelnen Menschen nach dessen Fähigkeiten, ob und wie ich mit diesen zusammenarbeiten kann und will.
Es ist jetzt Zeit, dass wir Zeichen setzen, egal ob als Einzelperson, Verein oder Firma.
Bald schon könnte die Angst unsere Entscheidungen zu sehr beeinflussen.

Daher möchte ich gern auf die "Pride in London" referenzieren, diese sollte ein Vorbild für unser zukünftiges Handeln auch im IT Umfeld darstellen.

Bild von der #pridelondon2018 - Oracle OPEN (LGBTQ+)
Denn leider ist es nicht mehr nur Ausgrenzung für die wir auf die Straße müssen, jetzt ist unsere Demokratie gefährdet.

Ps.:
Dieser Kommentar von spiegel.de trifft meine Sicht der Dinge sehr gut:
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/afd-wer-sie-waehlt-waehlt-nazis-a-1226160.html

Configure the SQL Developer on Mac OS X for AWS Cloud access

Von Tobias Arnhold →
I have struggled a while now to correctly configure my Mac so that I can access an Oracle database in the AWS cloud.

Got a couple of strange connection errors:
I/O-Fehler: General SSLEngine problem
Handshake error

I even created a question in the forum:
https://community.oracle.com/message/14924079#14924079
At the end my friend Rüdiger helped me finding the right solution.

What was my configuration:
 - Max OS X 'El Captain'
 - JDK version: Build 1.8.0_181-b13
 - SQL Developer version:  Version 18.2.0.183
 - AWS cloud connectivity via SSL
 - Oracle database

Step by step:

1. Create the certificate "rds-ca-2015-root.der":
https://docs.aws.amazon.com/AmazonRDS/latest/UserGuide/Appendix.Oracle.Options.SSL.html

2. Get your current JDK version:
java -version 
java version "1.8.0_181"

3. Copy the file CER in your JAVA_HOME/jre/lib/security
Full HOME directory: /Library/Java/JavaVirtualMachines/jdk1.8.0_181.jdk/Contents/Home

4. Open a terminal window and go into that directory:
cd /Library/Java/JavaVirtualMachines/jdk1.8.0_181.jdk/Contents/Home/jre/lib/security

5. Execute keytool
sudo keytool -import -alias rds-root -keystore cacerts -file rds-ca-2015-root.der

6. Start your SQL Developer and create a new connection


Connection type: Advanced
JDBC-URL:
jdbc:oracle:thin:@(DESCRIPTION=(ADDRESS=(PROTOCOL=tcps)(HOST=dbxe.xyz.server-center1.rds.amazonaws.com)(PORT=7575))(CONNECT_DATA=(SERVICE_NAME=DBXE)))

#nextGENTrip18 a Twitter story

Von Tobias Arnhold → 8.27.2018
I would like to give you a feeling about our #NextGEN community activities by showing you a collection of tweets at the latest event which we participated:

The #ApexDay2018 in Stockholm at the SWEOUG

We have been 12 IT enthusiast from different places and different life circumstances.
 - 6 women and 6 men
 - 5 students and 5 employees and 2 freelancer
 - 9 Oracle specialists and 7 of them working primary with APEX


Goal

Get everyone further engaged in #NextGEN activities and inspire new IT enthusiasts to join our community/activities/events.

Follow DOAG #NextGEN

Website: https://www.doag.org/de/nextgen/nextgen/
Twitter: https://twitter.com/doagnextgen
Instagram: https://www.instagram.com/doagnextgen

The Twitter story




























5 reasons why 








You came this far... That can only mean that you want to join us.
We have a Slack channel where we organize new events and help each other on different topics. Especially APEX newcomer get a lot of support. Slack channel communication is in German. If you want to join then just write us an email: nextgen@doag.org


Set APEX application name for Dev, Test and Prod environment in the same database

Von Tobias Arnhold → 7.18.2018
In case you have a small application where development, test and maybe also production environment are on the same database and your applications in this environment distinguish only by the application IDs. To setup a custom application name based on the ID you could do like this:


We assume our application name is "Training room app" defined in the "Shared Components" > "User Interface Attributes"


To differentiate the environments I add a dynamic action "Page Load" on Page 0.
This dynamic action is executing custom Javascript code:

if ('&APP_ID.' == '200') {
  $('.t-Header-logo').find('span').html('Training room app - <b style="color:#008A34">Test Environment</b>');
}
else if ('&APP_ID.' == '300') {
  $('.t-Header-logo').find('span').html('Training room app - <b style="color:#9366a5">Development Environment</b>');
}


The code is changing the name of the logo area.

 

Copy and Paste to clipboard

Von Tobias Arnhold → 7.17.2018
Well I had the requirement to copy the content of a textarea into the clipboard. There are two ways to do that:

1. Build a dynamic action with custom Javascript code:
Copy Text to Clipboard

Code example - with dynamic action on "Click" and "Execute Javascript Code":
/* Select the text field */
$('#P1_APEX_ITEM').select();

/* Copy the text inside the text field */
document.execCommand("copy");



2. Use an APEX plugin:
Copy to Clipboard (v1.1) - build by Dick Dral



Icons made by Vitaly Gorbachev from www.flaticon.com is licensed by CC 3.0 BY